Oberbergischer Anzeiger Oberbergische Landeszeitung Oberbergische Volkszeitung
Insektenhotels
Ausführliche Projektbeschreibung

Artenschutz und - vielfalt erhalten

Durch intensive menschliche Eingriffe in die Naturlandschaften, sei es durch Pestizideinsatz, Monokulturen oder "aufgeräumte" Privatgärten sind immer weniger natürliche Insektenlebensräume vorhanden. Dabei tragen Insekten und andere Nützlinge dazu bei das ökologische Gleichgewicht zu bewahren. Insektenhotels leisten dabei einen wichtigen Beitrag zur Umweltbildung. Durch die Erhaltung und Förderung der Insektenpopulation wird gleichzeitig die Artenvielfalt der Flora (Bestäubung unterschiedlichster Pflanzen- und Baumarten) und der Bestand der heimischen Singvögel (Nahrung für Jungvögel) geschützt. Das Grundgerüst besteht aus Paletten, deren Zwischenräume mit Steinen, Obstgehölz, Stroh, Bambusmatten, Laub und Baumrinde gefüllt werden. Dort finden dann die verschiedensten Insektenarten Unterschlupf, z.B. Wildbienen, verschiedenen Wespenarten, Blumenwanzen, Marienkäfer, Glühwürmchen, Florfliegen und sogar Igel. Artenschutz ist somit eine wesentliche Funktion der Insektenhotels und der Standort an der ehemaligen Bahntrasse in der Nähe der Bienenwiese und der von uns gepflanzten Obstbäume ist ideal.

40 Stimmen
41. Rang
Die Abstimmung ist beendet.

Kontakt

Wipperfürther für Wipperfürther

Postfach 1230
51676 Wipperfürth